Nähanleitungen

Für einen Teil unserer Kollektion erhaltet ihr im Stoffamt die dazugehörigen Schnittmuster. Fertig gedruckt und startklar zum ausschneiden. Kein lästiges Suchen im Internet und mühseliges Ausdrucken und Zusammenkleben.

Als kleine Hilfe findest du im Folgenden die Anleitungen dazu.

Bloomers

Zuschneiden
1x Vorderhose
1x Hinterhose
1x Gummi breit für Bauchbündchen
2x Gummi schmal für Saumbündchen

Nähen
  • Mit der Overlock – Seitennähte schließen, Schrittnaht schließen
  • Bauchbund und beide Beinsäume abketteln

Mit der normalen Nähmaschine – Bauchbund ca. 2,5cm nach innen
Umschlagen und rundherum nähen, kleine Öffnung lassen

Beinsäume ca. 1,5cm nach innen schlagen und ebenfalls rumherum nähen, kleine Öffnung lassen

In den Bauchbund den breiten Gummi und in die Beinsäume die schmalen Gummis einziehen.

Enden zusammennähen und die kleinen Öffnungen schließen.

Pumphose

Zuschneiden – 0,7 cm Nahtzugabe enthalten
1x Vorderhose
1x Hinterhose
2x Bund (auf Fadenlauf achten!)
2x Saumbündchen (auf Fadenlauf achten!)

4x Schleife
Bei beiden Bauchbündchen rechts und links im Stoffbruch einen Knips machen, dann ist es später schon geviertelt.
Knipse bei Vorder- und Hinterhose nicht vergessen!

Nähen
Schleife nähen, mit der normalen Nähmaschine und 1cm Nahtzugabe, kurzes Ende offen lassen. Nahtzugabe bei der Spitze und Rundung zurückschneiden, wenden.

Schleifen auf einen Teil des Bauchbundes legen und feststecken.
Zweiten Teil des Bauchbundes rechts auf rechts legen und beide Seiten mit der normalen Nähmaschine und 1cm Nahtzugabe zusammennähen.

Knipse bei der Vorderhose nach innen aufeinanderlegen und in einem Zug innerhalb der 0,7cm Nahtzugabe mit der normalen Nähmaschine drüber nähen. Das Gleiche bei der Hinterhose machen.

Saumbündchen mit der normalen Nähmaschine zusammennähen und zusammenklappen.

Vorder- und Hinterhose rechts und links mit der Overlock zusammennähen, Schrittnaht nähen, Hose wenden.


Bauchbündchen annähen – Nähte des Bauchbündchens treffen auf die Seitennähte der Hose, Knipse (die beim Zuschneiden des Bündchens gemacht wurden) treffen auf die vordere und hintere Mitte (diese liegt genau zwischen den fixierten Knipsen)


Aufpassen, dass die Schleifenbänder richtig liegen!

Saumbündchen annähen.

Tunika

Zuschneiden – 0,7 cm Nahtzugabe enthalten
2x Vorderteil (gegengleich!)
1x Rückteil
2x Ärmel
2x Passe
Knipse nicht vergessen!

Beide Vorderteile mit der Overlock an der Rundung versäubern.
Mit Hilfe des Knips den Rand nach innen einschlagen und festnähen.

Die beiden Vorderteile mit der rechten Seite nach oben hinlegen und an der Halsöffnung zusammennähen, verstürzen.

Die beiden Passenteile rechts auf rechts legen und an der Halsöffnung zusammennähen, verstürzen.

Passe an das Rückteil legen und festnähen, Overlocknaht umklappen und mit einem Geradstich absteppen.

Jetzt kommt der kniffligste Teil – Rückteil und Vorderteil rechts auf rechts legen und die Schulternähte schließen
Darauf achten, dass alle Lagen ordentlich aufeinanderliegen und vernäht werden, die Overlockfäden weit überstehen lassen, damit sie später eingezogen werden können, das schaut sauberer aus.

Bei den Ärmeln den Saum versäubern und mit Hilfe des Knips nach innen umschlagen und festnähen. Das Gleiche beim Rückteil machen.

Die Ärmel an die passende Stelle des zusammengenähten Kleidungsstückes rechts auf rechts legen und annähen, die Knipse sollten aufeinander- bzw. auf die Schulternaht treffen.

Die Seiten- und Ärmelnaht anschließen in einem Zug zusammennähen.

Kapuzenpullover

Zuschneiden – Nahtzugabe enthalten


1x Vorderteil
1x Rückteil
2x Kapuze aus Außenstoff
2x Kapuze aus Innenstoff
1x Bauchbündchen
2x Ärmelbündchen

Vergesst nicht alle Knipse zu machen, indem ihr an den Stellen einen kleinen Schnitt von 2-3mm macht, das dient später als Orientierung

Nähen
Die beiden Kapuzenteile aus Außenstoff rechts auf rechts legen und an dem Hinterkopf zusammennähen, das Gleiche mit der Innenkapuze machen.

Die Außenkapuze auf rechts wenden und in die Innenkapuze rechts auf rechts hineinstecken, dann am Vorderkopf zusammennähen
Kapuze wenden.

Vorder- und Rückteil an den Schulternähten zusammennähen.

Dann die Ärmel an den dafür vorgesehenen Stellen annähen, dabei unbedingt auf die Knipse achten die Ärmel- und die Seitennaht auf beiden Seiten in einem Zug nähen.

Jetzt wird die Kapuze angenäht, dafür einen Knips in der hinteren Mitte im Rückteil und in der vorderen Mitte im Vorderteil machen, die Kapuze rechts auf rechts mit der Mittelnaht an den Knips in der hinteren Mitte legen und die erste Hälfte nach vorne hin annähen,
dabei trifft der nächste Knips auf die Schulternaht und der letzte Knips auf die vordere Mitte, die Kapuze geht ein kleines Stück über die vordere Mitte hinaus, da dort später die Überlappung ist.

Nun wieder von der hinteren Mitte ausgehend die andere Seite der Kapuze annähen, wieder auf die Knipse achten, das Ende der Kapuze wird überlappend über das andere Ende angenäht.

Die Bündchen in Dehnrichtung zusammennähen und an den Kapuzenpullover annähen.